Grillen mit Holz ist ungesund

In Zeiten in denen in den Gärten ein Gartenkamin oder eine Feuerschale steht werden auch diese oft zum grillen benutzt. Was an sich nicht falsch ist, denn offenes Feuer ist gerade im Garten ein gemütlicher Anblick.

Grillen mit Holz ist ungesund!Auch wenn es spezielle Grillrost-Aufsätze für diese Grillgeräte gibt, so sollte man das Grillen mit Holz allerdings meiden, denn durch das verbrennen der Holzscheite entstehen gesundheitsschädigende Dämpfe.

Gleiches gilt auch für Marshmallows und Stockbrot über dem Lagerfeuer. Auch wenn es noch so schön aussieht – das Grillgut sollte lieber über der Glut schöner Holzkohle oder Grillbriketts gegrillt werden.

Schädliche Stoffe im Holz?

Doch wieso ist das Grillen auf Holz eigentlich so gefährlich? Ein genauer Blick auf das Holz klärt auf und zeigt warum wie die im Holz enthaltenen Schadstoffe unbedingt als ungesund einstufen müssen.

In einem offenen Feuer verbrennt Holz fast vollständig. Es entsteht aber keine Holzkohle wie oft irrtümlich vermutet wird, sondern gasförmige schädliche Oxidationsprodukte wie Kohlenstoffdioxid und Wasser (Teerstoffe, Harze, Formaldehyd, Holzgeist, etc.) Zurück bleiben feste Oxidationsprodukte (Calcium- und Magnesiumsoxid, bzw. Calcium- und Magnesiumcarbonat), welche auch Asche genannt wird.


 Bisher wurden 2 Kommentare zum Beitrag Grillen mit Holz ist ungesund
  1. Acrylamid wird durch den Verzehr von Senf, Meerrettich, Rosmarin stark gehemmt- die enthaltenen “Ätherischen Öle” blockieren die Aufnahme. Marinieren Sie Ihr Fleisch mit Senf und essen Sie fleißig Rosmarin, dann ist der Grillspaß richtig gesund!

  2. Sackmühle – Sack mir, wo die Mühlen sind » Feuerschalen sagt:

    [...] das auch in Bezug auf die Feuerschalen einen Bericht geschrieben: http://grillfans.de/grillen-mit-holz-ist-ungesund/761« [...]

Schreibe uns Deine Meinung::